Feuer

Feuer

Feuer

Akupunktur regt die Leitbähnen an die dem Element Feur gehören: also Dünndarm, Herz, Kreislauf, und San Jiao.

Feuer zieht in den Bann, leuchtet und verzaubert. Aber es ist ein wechselhaftes Element, sprühend und stark im einen Moment und nur noch glühende Asche im nächsten. Feuer-Typen unterhalten sich gern, machen Scherze und identifizieren sich mit anderen Menschen. Sie neigen ausserdem dazu, sich schnell in ihren Gefühlen verletzt zu fühlen und sich in Beziehungen zu stürzen. Es fällt ihnen schwer, eine Balance zwischen Intimität und Ablehnung zu finden. Obwohl Feuer-Typen kreativ sind, kann es schwierig für sie sein, sich kontinuierlich anzustrengen, weil sie sich leicht entmutigen lassen. Das Feuerelement herrscht über das Herz und Feuer-Typen können Kreislaufprobleme haben oder unter Depressionen und Schlaflosigkeit leiden.

Mein Feuer-Element-Tee wärmt alle, die eine kleine Aufheiterung brauchen, mit Gewürzen wie getrocknetem Ingwer und Zimt. Das zarte Rot von Rosenblüten erinnert uns alle daran, wie wichtig die Liebe ist.

Die folgende Übung nach „Healing your Emotions“ von Angela und John Hicks, ist für uns alle eine gute Erinnerung, nicht nur für die Feuer-Typen.

In der Schweizer Kultur werden wir dazu erzogen, gewissenhaft zu sein und Dinge zu richten. Das führt zu häufiger Fehlersuche. Aber es ist auch gut, sich über Dinge Gedanken zu machen, die gut gelaufen sind, denn das hilft uns, positiv zu bleiben.  Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit, morgens und abends, um etwas in einem kleinen Tagebuch festzuhalten.

Wenn Sie aufwachen, fragen Sie sich:

  • Was weiss ich im Moment an meinem Leben zu schätzen?
  • Was macht mir im Moment in meinem Leben Freude?

Am Abend können Sie sich fragen:

  • Was habe ich heute gelernt?
  • Welche positiven Dinge sind heute passiert?
  • Was waren heute Geschenke für mich?

Es muss nichts Kompliziertes sein. Während ich das hier schreibe, kann ich zum Beispiel sagen, dass ich gelernt habe, wie gut es ist, Hilfe von erfahrenen Autoren zu bekommen, die ihr Handwerk ernst nehmen. Ich bin dankbar für die Anregungen, die ich heute von einer befreundeten Autorin aus Irland bekommen habe.

Und was das betrifft, was ich gegeben habe: ich habe mir Zeit genommen, zu einem Fest zu gehen und die Tochter eines guten Freundes kennenzulernen, die aus Amerika in die Schweiz gereist ist. Ich habe einer Yogalehrerin dort Komplimente für die Übungen gemacht, die sie mir gezeigt hat. Und ich habe meine Bohnenpflanzen gegossen.

Einfache Dinge. Aber ein guter Tag.

Der Feuer Typ: Russel Brand: Witzig und Kreativ.

images

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *